Copy this article in https://www.deepl.com/de/translator to read it in an other language!

Frohes Neues Jahr allerseits! So wie es im Land einer funktionierenden Sozialpartnerschaft sein soll, freuen wir uns im Dezember über Weihnachtsgeld und im Jänner wieder über etwas verbesserte Arbeitsbedingungen - besonders in den Branchen, wo es auch viele und engagierte Gewerkschaftsmitglieder und starke Betriebsräte gibt.

Das Verhandlungsteam Vida & RidersCollective verkündet stolz die frohe Botschaft für alle Radbot*innen mit einem echten Arbeitsvertrag:

Der Kollektivvertrag für Radbot*innen 2022!


Seit 1. Jänner 2022 gilt der neue Kollektivvertrag, den ich schon hier angekündigt habe, mit folgenden Verbesserungen:

+ 3,5% Lohnerhöhung

Statt 8,90 € beträgt der Mindeststundenlohn jetzt 9,21 €, bzw. der Brutto- Mindestlohn für eine Vollzeitstelle 1596,27 € pro Monat oder
Vollzeit-Brutto-Jahreslohn ohne KM-Geld: mindestens  22.347,88 €

+ Normalarbeitszeit: 5 Tage pro Woche

Unser Job ist hart und anstrengend. Wir tragen schwere Lasten am Rücken, fahren hunderte Kilometer in der Woche und transportieren noch mehr hunderte Kilogramm Lasten am Rücken. Davon müssen wir uns auch mal erhohlen, daher ist unsere Normalarbeitszeit nun auf maximal 5 Tage aufzuteilen. Das heißt, wenn wir an einem 6. Tag arbeiten sollen, bekommen wir für diesen 6. Tag einen Überstundenzuschlag.

+ 50% Zuschlag am Sonntag

Man muss kein Christ sein, um den Sonntag zu ehren: Es ist der Tag wo die meisten Menschen Zeit haben. Es ist der gemeinsame Tag für Familie und Freunde, für Freizeit und Erholung. Natürlich könnte das jeder andere Tag sein, aber in Österreich ist es nunmal der Sonntag, ob man nun an Gott glaubt oder nur an die Gewerkschaft. Daher bekommen wir endlich einen Sonntagszuschlag von 50 %, den wir in Geld oder als Zeitausgleich genießen können.

Die Details und den genauen Wortlaut findet ihr hoffentlich bald wie gewohnt auf der Website der WKO.

Aber das ist noch nicht alles: Es wird eine Arbeitsgruppe geben, wo Arbeitgeber*innen, Wirtschaftskammer, Gewerkschaft und Vertreter*innen der Radbot*innen gemeinsam Lösungen über weitere rahmenrechtliche Fragen des Kollektivvertrags besprechen und planen können, wie zB flexible Arbeitszeitmodelle oder Sicherheits- und Gesundheitsthemen.

When life gives you lemons, Join the Union!
Unterstütze uns und werde Gewerkschaftsmitglied!!